Eine einzigartige Fabrik. Mitten in Berlin.
Eine Welt für sich.

Eine über 100 Jahre alte Fabrik, versteckt in einem typischen Berliner Hinterhof, ein authentisches, nicht „überrenoviertes“ Industrieambiente, das in dieser Form nicht mal mehr in Berlin zu finden ist. Als das Fabrikgebäude vor einigen Jahren von einem kunstinteressierten Milliardär aus New York gekauft wurde, herrschte hier teilweise noch Leerstand. Mittlerweile hat sich die Fabrik in einen Ort verwandelt, über den sogar in der New York Times berichtet wurde. Ein Ort, an dem Gewerbebetriebe, Handwerker, Künstler und kreative Firmen ein zuhause finden. 

Die Geschichte der Fabrik 23 als Eventlocation begann 2014 mit der Eröffnung des ersten Lofts the Classroom. In jedem unserer aktuell sechs Lofts wollen wir einen eigenen Kosmos erschaffen. Eine bis ins Detail stimmige Traumwelt, die durch ihre Originalität und gleichzeitig Authentizität Menschen begeistern und inspirieren soll. Mittlerweile zählt Architectural Digest, die weltweit renommierteste Zeitschrift für Interior und Design, die Fabrik 23 zu den 20 fulminanten Locations zum Feiern weltweit, da sie wie kaum ein anderer Ort in Berlin die Stimmung dieser sich ständig verändernden Stadt einfängt.